PLAN D- (NL)

TANZTHEATER I DAUER: ca. 60 Min.

Foto: Menno van der Meulen

Wo darf man bei Tisch schlürfen und schmatzen? Wie schmecken vergessene Gemüsesorten? Ist die Drachenfrucht wirklich gefährlich? Und was heißt eigentlich „Liebe geht durch den Magen“? Zwei Tänzer entdecken schmackhafte Rezepte aus aller Welt und lernen die Essgewohnheiten ihrer Nachbarn kennen. Die Bühne verwandelt sich in einen Schmelztiegel aus Gerüchen, Farben und Geschmacksrichtungen. In ihrer kosmopolitischen Küche erzählen sie Geschichten über koscher und halal, belgische Pommes Frites, Couscous und Fleischbällchen. Kochen verbindet die Menschen und Kuchen ist Nahrung für die Seele. In dieser Küche feiern wir den Welt-Küchen-Frieden, wir essen gemeinsam und lernen dabei über die Traditionen und Eigenarten der Anderen.

Konzept & Choreografie: Andreas Denk | Tanz: Andreas Denk, Cherif Zaouali | Co-Choreografie: Jordi Casanovas, Wendy Grin | Regie: Mohamed Aadroun | Musikalische Beratung: Kaveh Vares | Kostüme: Hedwig van der Zwaal | Ausstattung: Andreas Denk | Technik: Ohad Arama | Produktion & Pädagogik: Wendy Grin


Fr. 01. Oktober 20.15 (Eröffnungsvorstellung) I VEREINSHAUS HORN I Tickets

Sa. 02. Oktober 11.00 I VEREINSHAUS HORN I Tickets I Im Anschluss: Workshop „Küchensafari“