Theater Sgaramusch (CH)

Dokumentarisches Tanztheater I Dauer:  60 min I ab 10 Jahren

(c)Robin Junicke

…Darf ich dich was fragen?

Ja.

Wie stellst du dir deine Liebesbeziehung vor, wenn du erwachsen bist?

Wie?

Stell dir vor du bist erwachsen und hat eine Liebesbeziehung. Wie ist die dann? Hmmm… ja, normal.

Was heißt denn normal?

Ja, ich weiß nicht. – Eine Frau – Kinder – Auto – Haus – Ja. Sonst nix… 

Nora und Ives, eine Schauspielerin und ein Tänzer, erforschen die Liebe. Vorstellungen, Erwartungen, Rollenbilder, Ideen…Was ist Klischee? Was ist wahr? Körperlich, performativ, emotional: „Liebe üben“ thematisiert sehr persönlich und unverkrampft mögliche Aspekte von Liebesbeziehungen in all ihren Erscheinungsformen. Es ist ein Stück über etwas, was uns alle angeht und dazu anregt, über unsere eigenen Wünsche nachzudenken.

Konzept & Performance: Nora Vonder Mühll, Ives Thuwis | Regie: Hannah Biedermann | Ausstattung: Ria Papadopoulou | Lichtkonzept: Bene Neuhaus | Produktionsleitung: Cornelia Wolf, Stefan Colombo


Do. 07. Oktober 18.00 Vereinshaus Horn I Tickets

Vorstellung für Schulen: 

Do. 07. Oktober 10.00 Vereinshaus Horn